Uni München

Ludwig Maximilians Universität
München

Studienprogramm für Senioren:
Seniorenstudium

Studiengebühren:

  1. Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt weniger als fünf Semesterwochenstunden: 100,-€
  2. Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt fünf bis acht Semesterwochenstunden: 200,- €
  3. Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt mehr als acht Semesterwochenstunden: 300,- €

Zulassung:
Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) erforderlich

Beschreibung:
Besuch von ausgewählten Veranstaltung des allgemeinen Studiums, Ringvorlesungen, und eigenen Veranstaltungen des Zentrum Seniorenstudium München

Webseite: Seniorenstudium Uni München

Weitere Informationen:
AVDS – Studienführer

19 Responses to Uni München

  1. Grüß Gott miteinander,
    hätte Interesse am Seniorenstudium bzw. Gasthörer hier in Minga und lese nun, dass nur Senioren MIT Abitur zugelassen werden. Das habe ich nicht! Ist es möglich, andere Abschlüsse und Berufe anzuerkennen, um die Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen?
    Besten Dank für eine Antwort und nette Grüße von Barbara.
    PS: Erwähnen möchte ich noch, dass ich hörgeschädigt bin und evtl. mit einer Mikroport-Anlage agieren würde. Besteht da bei den Dozenten/Dozentinnen grundsätzlich Bereistchaft?

    • Liebe Barbara,
      haben sie die Mittlere Reife? Dann wäre die Uni Augsburg vielleicht eine Alternative: 30 Minuten Bahnfahrt, vom Augsburger HBF führt die Straßenbahn direkt zum Unigelände. Auch in Augsburg brauchen Sie eigentlich Abitur, aber es wird liberaler gehandhabt. Wegen der Mikroport-Anlage müssen Sie die jeweiligen Dozentinnen und Dozenten persönlich fragen.
      Mit frdl. Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  2. Angelika Fleischmann

    Ich bin sehr interessiert an den Themen
    Astronomie
    Fremdsprachen
    Gibt es an der Uni Karlsruhe darin Angebote?

    • Sehr geehrte Frau Fleischmann,
      der AVDS-Studienführer, eine Einführung zum Studium 50plus für alle Universitäten in Deutschland, ist ausschließlich als gedruckte Ausgabe erhältlich.
      Hier können Sie den Studienführer bestellen. Für spezielle Fragen zum Programm in München oder Karlsruhe wenden Sie sich bitte an die jeweilige Uni.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den
      AVDS

  3. Hallo,
    ich hoffe ich bin hier richtig –
    ich recherchiere gerade – mein Vater interessiert sich für ein Philosopiestudium, hat aber auch kein Abitur. Gibt es – außer der Uni in Augsburg – noch andere Möglichkeiten als Gasthörer oder Senior an Vorlesungen teilzunehmen?
    Ich bedanke mich für Eure Antworten –
    freundliche Grüße,
    Charlotte

  4. Hallo Charlotte,
    in München gilt (und nur in München): „Gaststudierende und Gaststudierende des Seniorenstudiums bedürfen grundsätzlich derselben Qualifikation wie ordentlich Studierende, d.h. die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife.“ Das gilt auch für die TU München. Was dann bleibt, sind einzelne Vorträge und Symposien, die der interessierten Öffentlichkeit Zugang bieten. Es tut mir leid, das so sagen zu müssen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Jochen Schneider für den
    AVDS

  5. Sehr geehrte Damen und Herren,
    wenn mir, als 66-jährigem fiten Rentner, der Zugang zum Studium ohne Abi untersagt bleibt. Wie,Wo,Wann kann ich dies auf allerschnellstem und wirtschaftlich günstigstem Wege nach- holen? Danke für Ihre Antwort. 30.06.13 G. Tag Roland Rist

    • Hallo Herr Rist,
      das Abitur ist in Deutschland je nach Bundesland verschieden, und auch die „Nachholmöglichkeiten“ sind unterschiedlich geregelt.
      Sie können das Abitur in einigen Bundesländern extern ablegen, wofür es Vorbereitungskurse auch an Volkshochschulen gibt, und an Fernschulen. Etwas straffer arbeiten Abendgymnasien.
      Erkundigen sie sich, welche Möglichkeiten es in ihrem Bundesland gibt, und auch, wie oft sie für die Prüfung antreten dürfen, und ob es Altersgrenzen gibt (für das Studium gibt es sie nicht).

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider

      PS: In Bayern ist eine komplette Klasse durch die Abiturprüfung gerasselt, wie sie vielleicht den Medien entnommen haben. Es lohn sich also in jedem Fall, sich gründlich über den geeigneten Weg Gedanken zu machen..

  6. Sehr geehrte Damen und Herren,
    bin 64. Habe die Fachhochschulreife und ein abgeschlossenes Ingenieurstudium. Werde ich damit in München als Gasthörer zugelassen?
    Mit freundlichen Grüßen Heinz-Peter

    • Sehr geehrter Herr Mann,
      die Untiefen des Bayerischen Hochschulgesetzes (und seiner abweichenden Regelungen) kenne ich leider nicht im Detail. Mit dem abgeschlossenen Ingenieurstudium haben Sie aber hoffentlich die Hürde für das Münchner Seniorenstudium erfüllt.
      Da das Seniorenstudium fächerübergreifend angelegt ist, würde es auch keinen Sinn machen, nur Veranstaltungen eng verwandter Fächer zum Ingenieurstudium zu besuchen.
      Trotzdem müssen Sie noch einmal an der Uni München nachfragen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den
      AVDS

  7. Hallo,
    ich bin Dipl.-Ing.(FH) und Dipl.-Ing.oec., habe aber kein Abitur. Darf ich damit im Seniorenstudium Philosophie studieren?

    Danke für die Antwort

    Tobias Straub

    • Sehr geehrter Herr Straub,
      leider hat die Uni München auch in Bezug auf das Seniorenstudium strenge Zugangsregelungen getroffen. Das Abitur ist Voraussetzung. Aber Augsburg ist ganz gut mit der Bahn und dem Nahverkehr zu erreichen. Haben Sie schonmal daran gedacht?
      MIt freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider

  8. Sehr geehrter Herr Schneider,

    ist es nicht aber so, dass man mit einem FH-Abschluß (wahrscheinlich auch mit Dipl.-Ing. (FH) und Dipl.-Ing. oec.) sich die Berechtigung erwirbt, theoretisch jedes Fach an einer Universität studieren zu können? Diese Berechtigung wäre dann gleichwertig mit dem Abitur. Allerdings würde man sich dann für ein Zweitstudium bewerben. Als Zweitstudiumsbewerber sind die Chancen, zum Studium für zulassungsbeschränkte Fächer angenommen zu werden, gering. Weil in der Regel nur wenige Studienplätze für diesen Bewerberkreis zur Verfügung gestellt werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jörg Kipping

    • Hallo Herr Kipping,
      ich dachte, der FH-Abschluss wird je nach Bundesland unterschiedlich bewertet. In Berlin nach §10 Abs. 3 des BerlHG: „Die allgemeine Hochschulreife wird auch durch den erfolgreichen Abschluss eines Studiums erworben, für dessen Aufnahme die Fachhochschulreife erforderlich war.“
      In Bayern wird es meines Wissens strenger gehandhabt, denn hier gibt es auch das Kriterium der eng verwandten Studiengänge. Außerdem wird die Regelung öfters geändert. Am besten fragen Sie persönlich bei der Uni an. Die Kontigentierung für die Zweitstudienbewerber ist eine weitere Hürde.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  9. Dr.-Ing. M. Schneider

    Sehr geehrte Damen u. Herren des AVDS,
    danke, dass Sie einen Studienführer erstelllt haben, doch leider finde ich keine Übersicht, ob mein Studienwunsch in München realisierbar ist – allein die Angabe, dass das Fach Physik ‚zu haben‘ ist, sagt nichts darüber aus, ob auch der Bereich Kerntechnik, Kernenergietechnik oder Reaktortechnik belegbar ist. So kann ich natürlich nicht die Katze im Sack für 15 € erwerben, wenn es wenig wahrscheinlich ist, dass diese Thematik für Sen. angeboten wird. Lösung ?? Mit freundlichen Grüßen u. besten Wünschen für Ihre sehr nützliche Arbeit auch im Neuen Jahr
    M. Schneider

    • Sehr geehrter Herr Dr. Schneider,
      im Bereich Reaktortechnik sind wir leider so kompetent wie Familie Hoppenstedt in Loriots Weihnachtsgeschichte 😉
      Zum Studienführer: Wir sind schon sehr stolz darauf, so ein Projekt auf die Beine gestellt zu haben. Es geht ja auch um die Symbolik, die damit verbunden ist. Der Studienführer zeigt, dass ein altersunabhängiges Studium möglich ist, und dass wir die Strukturen weiter ausbauen möchten. Wir werden von den Medien wahrgenommen, und wir stehen nicht mehr am Rande der Universität. Etwas pathetisch würde ich sagen, dass wir „Geschichte schreiben“, denn nach der Volkshochschulbewegung vor etwa 100 Jahren, die eben nur die Volkshochschulen hervorgebracht hat, gab es lange niemand, der die Interessen der Studierenden jeglichen Alters vertreten hat. Von der Erstausgabe 2012 des Studienführers hüte ich das letzte Exemplar als persönlichen Schatz! Sie ahnen gar nicht, wie viel Zuspruch und auch Forschungsinteresse wir von jüngeren Studierenden bekommen. Wir haben hier etwas ins Rollen gebracht.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  10. Trete im September 2014 in den Vorruhestand und möchte als Gasthörer das Fach Politikwissenschaft besuchen. Habe jedoch kein Abitur. Wo ist der Unterschied zwischen Gasthörer und Seniorenstudium?

  11. Liebe Berater,
    ich habe die fachgebundene Hochschulreife in München für Sozialwesen und möchte mich als Gasthörer für Soziologie bewerben.Bin ich bei Ihnen richtig ?
    Danke
    Ihre
    Angela Achille

Schreibe einen Kommentar zu Barbara Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.