Alte Geschichte

Einführung in die Alte Geschichte

Alte GeschichteAls Alte Geschichte wird die Wissenschaft der Epoche der griechisch-römischen Antike bis etwa in die Mitte des 1. Jahrtausends n. Chr. verstanden. Denn die Geschichte der Griechen und Römer gilt seit dem 19. Jahrhundert als so bedeutend, dass sie eine eigene akademische Disziplin rechtfertigt. Berühmte Althistoriker wie Carl Peter Lepsius und Theodor Mommsen verzahnten ihre Forschungen dabei eng mit den Nachbarwissenschaften der Klassischen Archäologie, der Klassischen Philologie und der allgemeinen Geschichtswissenschaft. Mommsen war übrigens der erste deutsche Nobelpreisträger. Er erhielt 1902 den Nobelpreis für Literatur, was als Hinweis darauf gedeutet werden kann, dass Althistoriker gerne über den Tellerrand hinaus sehen.
Ursprünglich befasste sich die Alte Geschichte auch mit Regionen außerhalb des Mittelmeerraumes oder außerhalb des griechisch-römischen Zeitrahmens. Doch die Spezialisierung der Fachbereiche hat hierfür eigene Disziplinen wie Ägyptologie, Altorientalistik und Byzantinistik geschaffen.

Studium der Alten Geschichte

Je nach Größe der Universität gibt es eigene Abteilungen für Alte Geschichte oder „nur“ eine Angliederung an die allgemeine Geschichtswissenschaft. Voraussetzung für ein Bachelor– oder Masterstudium in der Alten Geschichte sind gute Kenntnisse in den antiken Weltsprachen Griechisch und Latein.

2 Responses to Alte Geschichte

  1. Singhofen,Katrin

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich würde gerne an der UNI-Hamburg als Gasthörer „Alte Geschichte“ studieren.
    Möglichst schon ab Herbst 2013.
    Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir schreiben würden, welche Schritte ich einleiten muss… und ob das überhaupt möglich ist…
    Mit hoffenden Grüßen
    K.Singhofen

    • Sehr geehrte Frau Singhofen,
      sie können in Hamburg am KSE-Studium für ältere Erwachsene teilnehmen, für das ein eigenes Veranstaltungsheft herausgegeben wird. An Vorlesungen, die in diesem Verzeichnis nicht enthalten sind, können sie auch teilnehmen (bei Seminaren nur nach Rücksprache mit Dozent/in).
      Vielleicht schauen sie auch mal in unseren Studienführer:
      http://avds.de/studienfuehrer
      Dort sind die unterschiedlichen Studienarten „50 plus“ erklärt, uns sie unterstützen damit unsere Studienberatung 😉
      Jochen Schneider für den
      AVDS

      PS: Wie sieht es denn mit Alten Sprachen aus? Das ist immer ein guter Einstieg in die Alte Geschichte!

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.