Hamburg

Uni Hamburg

Studienprogramm für Senioren: Kontaktstudium für ältere Erwachsene (KSE)

Studiengebühren: 130 € pro Semester, Zusatzgebühren für Computer- und Sportkurse

Zulassung: Kein Abitur erforderlich

Beschreibung: Besuch von ausgewählten Veranstaltungen des regulären Programms und speziellen KSE-Veranstaltungen

Webseite:
Uni Hamburg

Weitere Informationen:
AVDS – Studienführer

33 Responses to Hamburg

  1. Können Sie wohl so freundlich sein und mir Informationen mailen über die Möglichkeiten für Senioren, im Wintersemester 2013 an der Uni Hamburg als Gasthörer einzusteigen? Ich bin vor allem an geisteswissenschaftlichen Themen interessiert.
    Dank im voraus und freundliche Grüße!
    Boike Jacobs

    • Sehr geehrte Frau Jacobs,
      in Hamburg gibt es grundsätzlich 2 Möglichkeiten für Seniorinnen und Senioren:
      – das Kontaktstudium für ältere Erwachsene KSE, getragen von der AWW (Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung). Die AWW gibt für das KSE ein eigenes Programm heraus

      -das normale Gasthörerstudium der Uni Hamburg
      Als Gasthörerin der Uni Hamburg können sie reguläre Vorlesungen ohne, Seminare mit Rücksprache des Dozenten/der Dozentin besuchen.
      Ausgeschlossen/eingeschränkt sind aber bestimmte Fachbereiche wie Medizin, Zahnmedizin, Deutsch als Fremdsprache, und bestimmte Sprachlehrveranstaltungen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den
      AVDS

  2. Schlanstin,Sabine

    Guten Tag!
    Ich interessiere mich für die Fächer Architektur und Geschichte,auch deutsche Literatur und wollte fragen,ob es da Möglichkeiten für mich gibt?
    Ich würde mich sehr freuen,etwas von Ihnen zu hören.Wann gäbe es die nächste Möglichkeit,einzusteigen?
    Mit freundlichem Gruß
    Sabine Schlanstein

    • Sehr geehrte Frau Schlanstin,
      in Hamburg haben sie vier Möglichkeiten:
      – das KSE-Studium, nach den Angeboten im Programmheft (fachübergreifend)
      – KSE-Studium (fachübergreifend) mit zusätzlichen Veranstaltungen aus dem Vorlesungsgesamtverzeichnis der Uni Hamburg wählen, bei Nichtvorlesungen mit Genehmigung der Dozentin/Dozent vor Veranstaltungsbeginn (ausgenommen bestimmte Sprachen)
      – Gasthörerstudium (fachübergreifend)
      – reguläres Studium, zum Beispiel in Germanistik. Die Möglichkeiten der Nebenfächer im Bachelorstudium sind in den Studien- und Prüfungsordnungen angegeben. Voraussetzung zum Bachelorstudium: Hochschulzugangsberechtigung.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  3. Anne Weller-Hook

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    welche Möglichkeiten habe ich als Seniorin , als Gasthörerin an Vorlesungen
    teilzunehmen? Ich interessiere mich für Geschichte, Politik und Kunstgeschichte. Mein Wohnort ist Hamburg. wie komme ich an Termine für das nächste Semester? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. mit freundlichem Gruss Anne Weller-Hook

  4. Margitta Hofmann

    Hallo an das AVDS-Team,
    ich wohne in Nähe Hamburg und möchte wissen, welche Weiterbildungskurse Für „Senioren-Student“ an der UNI Hamburg angeboten werden. Ich bin vielseitig interessiert und möchte mir einen gesamten Überblick über alle Themen verschaffen. Wo und wie kann ich eine Übersicht und Ansprechpartner dafür erhalten?
    Beste Grüße Margitta Hofmann

    • Hallo Frau Hofmann / Frau Weller-Hook,
      in Hamburg gibt es zwei Möglichkeiten, nämlich:
      – das KSE-Programm (Kontaktstudium für ältere Erwachsene), hier erhalten sie einen Überblick in der KSE-Broschüre
      – das reguläre Gasthörerstudium, den Überblick hierzu erhalten sie im allgemeinen Vorlesungsverzeichnis. Es gibt allerdings eine Negativliste von Bereichen, die für das Gasthörerstudium nicht angeboten werden, dazu zählen bestimmte Fachbereiche wie Medizin, Zahnmedizin, Deutsch als Fremdsprache, und bestimmte Sprachlehrveranstaltungen.

      Der Unterschied zwischen KSE und Gasthörerstudium: Das KSE bietet Veranstaltungen speziell für ältere Erwachsene an, im Gasthörerstudium schwimmen sie im normalen Studienbetrieb mit.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  5. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin Rentnerin und interessiere mich für Psychologie. Können sie mich bitte über die Vorbereitung u. Anmeldung für Winter 2013/14 informieren? Vielen Dank im Voraus und

    mit freundlichem Gruß

    Marlis Ganser

    • Sehr geehrte Frau Ganser,
      erstmal Glückwunsch zum Rentenbeginn!
      Dann eine Gegenfrage:
      Möchten Sie als Seniorin/Gasthörerin studieren, oder ein Bachelorstudium beginnen? Für einen ersten Einblick in die Studienmodalitäten empfehle ich Ihnen auch unseren Studienführer!
      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den
      AVDS

    • Sehr geehrte Frau Ganser,

      es lohnt sich leider nicht mehr, im Wintersemester ein Studium aufzunehmen, aber gern informieren wir Sie über die Psychologie-Angebote des kommenden Sommersemesters. Bitte wenden Sie sich doch direkt an uns, die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Homepage.

      Herzlichen Gruß
      Karin Pauls

  6. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bin schon Rentnerin, nach meiner krebserkrankung Erwerbsunfähigheitsrentnerin, Witwe und bin ganz alleine. Mein Hobby war und ist lernen, Gedächtnis üben, lesen, schreiben. Ich möchte ganz gerne american Englisch lernen, wenn es geht, Psychologie, Literatur, Geschichte, alles was mit Humanistik verbunden ist. Ich komme aus Warszawa, und lebe hier, in Germany Jahre, deutsches Aussweiss.
    Schöne Grüsse
    Barbara Lenski

    • Sehr geehrte Frau Lenski,
      für allgemeine Informationen zum Studium empfehle ich Ihnen unseren Studienführer, für die Möglichkeiten zu den einzelnen Fächern wenden sie sich am besten direkt an die Uni Hamburg.
      Jochen Schneider für den AVDS

  7. Sönke Jürgens

    Sehr geehrter Herr Schneider,
    im Rahmen eines Seniorenstudiums möchte ich gerne ein Studium der Vor- und Frühgeschichte an der Uni Hamburg absolvieren.
    Da es sich dabei um ein NC Fach handelt, stellt sich für mich die Frage ob es auch eine Beschränkung für das Seniorenstudium gibt.
    Ist für dieses Studienfach das Latinum erforderlich?
    Ferner beginnen die Erstsemester im Winterhalbjahr, ist es möglich als „Seniorstudent“ auch im Sommersemester zu beginnen?

    mit freundlichen Grüßen
    Sönke Jürgens

  8. Sehr geehrter Herr Jürgens,
    in der Regel werden für Vor-und Frühgeschichte das Latinum und für die Klassische Archäologie zusätzlich das Graecum benötigt. Wenn sie allerdings als Gasthörer studieren, fällt diese Voraussetzung weg, und sie könne in jedem Semester beginnen. Welche Veranstaltungen der VFG für Gasthörer geöffnet sind, müssen sie direkt an der Uni herausfinden. Ich bin ja erstaunt darüber, dass es so viele Interessierte für die „Kelten und Co.“ gibt, ich kenne es eher „persönlich“. Wenn sie Seminare belegen wollen, die nicht im KSE-Programm verzeichnet sind, müssen sie beim Dozenten nachfragen.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Jochen Schneider für den AVDS

  9. Renate Steinbach

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin seit 1.7.2014 im Ruhestand und beabsichtige ab Herbst d. J. ein Gasthörerstudium in Geschichte ind Politik in Hamburg zu beginnen. Welche Möglichkeiten gibt es und wie gehe ich vor, was kostet es?

    Über eine kurze Info wäre ich Ihnen dankbar.

    V iele Grüße

    Renate Steinbach

    • Sehr geehrte Frau Steinbach,
      das Kontaktstudium für Ältere Erwachsene kostet 110 Euro pro Semester. Sie haben freie Fächerahl und viele interessante Zusatz- und Begleitveranstaltungen zu Sprachen, Computer etc.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  10. Renate Steinbach

    Sehr geehrter Herr Schneider,

    vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hatte zwischenzeitlich auch mit Ihrem Büro telefoniert (leider habe ich keinen Namen notiert) und es sollten mir alle erforderlichen Unterlagen zugeschickt werden. Leider ist das bis heute nicht geschehen. Kann ich über sie die entsprechenden Papiere erhalten (gewünschte Fächer sind Geschichte und Politik).

    Besten Dank im voraus

    Renate Sterinbach

    • Sehr geehrte Frau Steinbach,
      falls sie im AVDS-Büro angerufen haben (0931-4605354), könnten wir mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit miteinander gesprochen haben. Anmeldeunterlagen zu Studiengängen erhalten sie aber nicht vom AVDS. Da müssen sie vor Ort nachfragen.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS.

  11. Sehr geehrte Damen und Herren,
    gerne würde ich als Gasthörerin im Wintersemester an zwei Vorlesungen in Geschichte teilnehmen: Deutsche Intellektuelle….. und Einführung in die visuelle Geschichte der Sowjetunion. Wäre es Ihnen möglich, mir mitzuteilen, wie ich an diesenVeranstaltungen teilnehmen kann?
    Mit freundlichen Grüßen
    Rita Pehrs

    • Sehr geehrte Frau Pehrs,
      in Hamburg gibt es grundsätzlich 2 Möglichkeiten für Seniorinnen und Senioren:
      – das Kontaktstudium für ältere Erwachsene KSE, getragen von der AWW (Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung). Die AWW gibt für das KSE ein eigenes Programm heraus. Da müssen sie jetzt mal prüfen, ob die von ihnen gewünschten Veranstaltungen dort verzeichnet sind. Ansonsten bietet sich an:

      -das normale Gasthörerstudium der Uni Hamburg
      Als Gasthörerin der Uni Hamburg können sie reguläre Vorlesungen ohne, Seminare mit Rücksprache des Dozenten/der Dozentin besuchen.
      Ausgeschlossen/eingeschränkt sind aber bestimmte Fachbereiche wie Medizin, Zahnmedizin, Deutsch als Fremdsprache, und bestimmte Sprachlehrveranstaltungen. Vorlesungen in Geschichte sind also unproblematisch.
      Falls sie einen Wegweiser für den Einstieg ins Studium 50plus brauchen, kann ich ihnen des AVDS-Studienführer empfehlen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  12. Guten Tag,

    ich bin pensionierter Polizeibeamter mit Fachhochschulreife und würde gerne Jura mit Abschluss studieren.

    Welche Möglichkeiten gibt es dazu in Hamburg oder Umgebung?

    M.f.G.

    Claus Quase-Scott

    • Sehr geehrter Herr Quase-Scott,
      im Studium mit Abschluss gilt zwar keine Altersgrenze, aber auch kein Unterschied bei der Zulassung zum Studium. Sie müssen in der Regel das Abitur oder einen gleichwertigen, anerkannten Abschluss vorweisen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  13. Guten Tag,
    ich habe meine Hochschulreife in Deutschland erworben. Welche Möglichkeit gibt es in Hamburg im wintersemester 2014 als Gasthörer Chemie zu studieren? Vielen Dank

    • Guten Tag,
      für das Gasthörerstudium ist das Abitur in der Regel keine Voraussetzung. Im Fach Chemie müssen sie aber davon ausgehen, dass nicht alle Veranstaltungen für Gasthörer geöffnet sind. Vorlesungen sind prinzipiell für Gasthörer geeigneter als praktische Übungen.

      Mit freundlichem Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  14. Sieht geehrte Damen und Herren ,

    Ich habe ein Abitur die in Deutschland nicht annerkant wird
    Also kann ich nur realabschluss vorzeigen.
    Wird meine Umschulung zur Reiseverkehrskauffrau akzeptiert und heute mit 41 Jahren zu studieren /sozialbereich /
    Wenn ja wo kann ich Infos bekommen .

    Mit freundlichen Grüßen

    Anna Marek

    • Sehr geehrte Frau Marek,
      das Studium ohne Abitur ist in Deutschland je nach Bundesland sehr unterschiedlich geregelt. In welchem Bundesland möchten sie denn studieren?
      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  15. Ich interessiere mich sehr für Geowissenschaften und würde das sehr gerne als Kontaktstudium in Hamburg studieren. Ich bin 52 Jahre alt, wohne in Elmshorn und habe Fachabitur. Welche Möglichkeiten habe ich?

    • Sehr geehrte Frau Brand,
      die „freie Fächerwahl“ haben Sie prinzipiell nur beim regulären Studium mit Abschluss. Dazu brauchen Sie aber die ganz normalen Voraussetzungen zum Studium. Das Alter spielt hierbei keine Rolle. Hoffe, ich konnte Ihnen damit helfen. Falls nicht, verweise ich auf den AVDS-Studienführer.
      MIt freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

  16. Hallo und guten Tag,mit Interesse habe ich Ihre Homepage gelesen und habe nun folgende Frage.
    Da ich nun seit kurzer Zeit Rentner bin,möchte ich nun die Zeit nutzen und mich weiter zu bilden.Würden Sie mir bitte einmal sagen,welche Möglichkeiten ich als geprüfter Küchenmeister hätte?Wie ich erfahren habe,soll ich mit Ablegung des Meistertitels automatisch die Hochschulreife erlangt haben.Haben Sie Kenntnisse darüber,wie hoch die Abbrechquote bei einem Bachelor für Senioren ist?
    Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar
    MfG Heinz Bludenz

    • Sehr geehrter Herr Bludenz,
      die Zugänge zum Studium sind je nach Bundesland unterschiedlich geregelt, und es gibt Ausnahmen für das Studium ohne Abitur. Pauschal kann man aber nicht sagen, dass der Meistertitel die Hochschulreife automatisch ersetzt. Hier müssen sie sich nach Bundesland und Fach erkundigen. Zum Bachelor: Die meisten Senioren studieren nicht auf einen bestimmten Abschluss hin, sondern absolvieren ein Gasthörerstudium. Die unterschiedlichen Studienmöglichkeiten sind auch in unserem Studienführer beschrieben.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den AVDS

      PS: Über die Abbrecherquote bei Studierenden über 50 ist leider wenig bekannt.

  17. ich interessiere mich für Journalismus ,und würde sehr gerne in Hamburg als Gasthörerin in Wintersemester an Vorlesungen teilnehmen.Bin 56 Jahre alt und habe Realabschluss.Können sie mir bitte mitteilen wie ich an diese Veranstaltungen teilnehmen kann.Mit freundliche grüsse.Nora Evers

  18. Hans-Jürgen Stick

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe 1975 mein Abitur gemacht und bin jetzt zum 01.08.2015
    aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzt worden (Beamter
    im gehobenen Dienst).
    Ich interessiere mich sehr für Geschichte/Familienkunde – welche Studienmöglichkeiten habe ich an der Uni Hamburg ?
    Mit freundlichen Grüßen
    Stick

  19. von Hagen-Baralt, Marianne

    Sear geh here Damen und Herren,
    als pensionierte Grundschulrektorin mit den Studienfächern Englisch, Geschichte und Sport interessiere ich mich für ein Seniorenstudium. Leider lese ich, dass bei Ihnen für DaF hierzu keine bzw. nur eine eingeschränkte Möglichkeit besteht. Bitte teilen Sie mir mit, in welchem Umfang und mit welchen Abschlüssen es bei Ihnen möglich ist.
    Vielen Dank!
    Mit freundlichem Gruß
    Marianne von Hagen-Baralt

Schreibe einen Kommentar zu Heinz Bludenz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.