Uni Aachen

RWTH Aachen

Studienprogramm für Senioren:
Gasthörer im Seniorenstudium

Studiengebühren:
100 € pro Semester

Zulassung:
Kein Abitur erforderlich

Beschreibung:
Besuch von geöffneten Veranstaltungen aus dem regulären Studienangebots, und speziellen Veranstaltungen für das Seniorenstudium.

Webseite:
Uni Aachen

Weitere Informationen:
AVDS – Studienführer

9 Responses to Uni Aachen

  1. Guten Tag,

    ich bin 64 Jahre und bin politisch engagiert. Mein Ziel ist es, mich mit dem Thema “ Politikwissenschaft “ mehr vertraut zu machen.
    Besteht hier eine Möglichkeit dieses an der Uni Aachen ? Abitur habe ich nicht, jedoch zwei Berufsausbildungen.

    Für eine Antwort badanke ich mich.

    MFG

    Hubert Rösler

    • Sehr geehrter Herr Rösler,

      das Programm zum Seniorenstudium der Uni Aachen steht ihnen auch ohne Abitur offen.
      Hier finden sie eine Veranstaltungsliste mit geöffneten Veranstaltungen des regulären Lehrbetriebs im Fachbereich Geistes-, Human- und Sozialwissenschaften.
      Hier finden sie Allgemeine Informationen zum Seniorenstudium in Aachen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider

  2. Guten Tag,

    ich bin Mitte 50 und bin als externer Datenschutzbeauftragter sowie als Datenschutzauditor bundesweit tätig. Da ich in der Praxis immer häufiger mit komplizierten juristischen Problemstellungen aus allen möglichen Bereichen konfrontiert werde, wie z.B. aus dem IT-Recht, dem Wettbewerbsrecht, dem Arbeitsrecht und ich nicht immer ad hoc die Hilfe der Datenschutzbehörden in Anspruch nehmen kann, würde ich mich gerne mit einigem juristischen „Grundwissen versorgen“.
    Gibt es diese Möglichkeiten an einer Einrichtung in Aachen?

    Vielen Dank für Ihre Mühe
    MfG/R.Nowack

  3. Sehr geehrter Herr Nowack,
    grundsätzlich sind die Veranstaltungen der Juristerei ebenso wie die der Medizin und der Psychologie für Gasthörer weniger offen als zum Beispiel Vorlesungen in Philosophie oder Kunstgeschichte. Da müssten Sie sich am besten vor Ort erkundigen, ob es eine geeignete Vorlesung gibt, an dem sie aus Interesse teilhaben können. Schauen sie auch mal nach speziellen Veranstaltungen, die für Nichtjuristen wie Sozialwissenschaftler oder Informatiker angeboten werden. Allerdings ist Jura an der RWTH nicht sehr differenziert vertreten.
    Habe Sie auch schonmal an die Fernuni Hagen gedacht? Dort können Sie den Bachelor of Laws erwerben.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Jochen Schneider
    PS: Bin persönlich zwar kein Freund des Bachelors, aber in Ihrem Fall sehe ich da auch Vorteile.

  4. Guten Tag,
    ich bin jetzt 61 Jahre alt, bedingt durch Krankheit Frührentnerin. Habe mich zeitweise als Pflegestelle für Hunde betätigt. Meine Frage an Sie:

    Haben Sie irgend etwas im Angebot in Bezug auf Tierpsychologie
    und/oder Verhalten ????

    Abitur habe ich keines, war auch nur auf der Hauptschule, möchte jedoch etwas dazu lernen, etwas was sich dann im Umgang mit alten Hunden, evtl. mit Handikap anwenden lässt. Möchte gerne lernen die Tiere besser zu verstehen.

    Ich bedanke mich jetzt schon für Ihre Bemühungen und freue mich auf eine Antwort

    Mit freundlichen Grüssen

    gez. Geilen

    • Hallo Frau Geilen,
      soweit dem AVDS bekannt, wird Tierpsychologie im deutschsprachigen Raum nicht als Studienfach angeboten. Sie können sich aber auch ohne Abitur an vielen Universitäten als Gasthörerin an allgemeinen Vorlesungen der Biologie teilnehmen. Spezielle Veranstaltungen zur Tierpsychologie werden nicht angeboten.

      Mit feundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den
      AVDS

  5. Guten Tag, ich bin 56 Jahre alt und interessiere mich für Schamanismus und alte Heilmethoden. Auf Grund einer Erkrankung bin ich Frührentnerin. Ich möchte mich allerdings geistig weiter beschäftigen. Mit freundlichen Grüssen Maria Wolters

  6. Guten Tag, ich bin 60 Jahre und interessiere mich wie meine Freundin Maria Wolters für Schamanismus und alte Heilmethoden. Ich möchte mich auf diesem Gebiet weiterentwickeln.
    Mit freundlichem Gruß
    Eleonore Marohn

  7. Hallo Frau Wolters und Frau Marohn,
    ich muss zugeben, dass ich kein Experte im Schamanismus bin. Ich kann mir aber Veranstaltungen dazu in diesen Fachbereichen gut vorstellen:
    – Vor- und Frühgeschichte
    – Ethnologie
    – Mediävistik
    – Medizingeschichte
    Mit freundlichen Grüßen,
    Jochen Schneider für den AVDS

    PS: Ich gehe davon aus, dass sie sich dem Thema „historisch“ widmen wollen, etwas wie ein Kunsthistoriker den Gemälden. Nicht in den Bereich der Universitäten, jedenfalls in unseren Breiten, fällt die Ausbildung zur praktischen Tätigkeit.
    2. PS: Halten sie auch nach Führungen in Kräutergärten Ausschau!

Schreibe einen Kommentar zu Eleonore Marohn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.