Studium Generale der Uni Freiburg

Freiburg. Das Studium Generale der Uni Freiburg bietet auch in diesem Semester wieder ein sehr umfangreiches Programm. Auf drei Veranstaltungen sei besonders verwiesen:

Am Donnerstag, den 27.10.2011 findet um 20.15 im HS 1199, KG I, eine Podiumsdiskussion zur Arbeit der  Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ des deutschen Bundestages statt.
Auf dem Podium diskutieren Kerstin Andreae MdB (Freiburg/Berlin), PD Dr. Norbert Reuter (RWTH Aachen), Andrea Vetter (attac, Berlin) und Oliver Richters (Netzwerk Wachstumswende).
Moderation: Prof. Dr. Niko Paech (Oldenburg)
Einführung und Impulsreferat: Hans Haake (Berlin/Oldenburg)

Prof. Dr. Herfried Münkler (Humboldt Universität zu Berlin) hält am Montag, den 31.10.2011 um 20.15 Uhr im HS 1199, KG I, einen Vortrag zum Thema „Held und Mythos in der Moderne„.
Der Vortrag ist Auftakt zu einer Reihe in Zusammenarbeit mit der SFB-Arbeitsgruppe „Helden – Heroisierungen – Heroismen. Transformationen und Konjunkturen von der Antike bis zur Moderne“.

Ein besonderes musikalisches Ereignis wird die Franz-Liszt-Nacht am Freitag, den 04.11.2011 um 19.00 Uhr im Audimax, KG II. Auf dem Programm stehen:
Igor Kamenz (Klavier), das Duo Hans Jörg Mammel (Tenor) und Hilko Dumno (Klavier), Albrecht Dammeyer (Klavier), das Mephisto Streichquartett, eine Welte-Mignon-Vorführung und Lesungen von Patrick Blank.

Weitere Informationen auf der Webseite zum Studium Generale an der Uni Freiburg.

2 Responses to Studium Generale der Uni Freiburg

  1. Dr.med Gertrud Perach

    Ich besuche zur Zeit die Sa – Vorträge über „Religion-Wozu?“

    Es wird jedesmal darauf hingewiesen,daß die Vorträge ins Netz gestellt werden – aber ich finde sie nicht! Bitte klären Sie mich auf!

    mit freundlichen Grüßen
    Gertrud Perach

    • Sehr geehrte Frau Perlach,
      leider haben wir außer dieser Publikationsliste auch nichts gefunden:

      Publikationen
      Da müssten Sie direkt vor Ort nachfragen, ob und wo aktuelle Vorträge zu finden sind.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Jochen Schneider für den
      AVDS

Schreibe einen Kommentar zu Dr.med Gertrud Perach Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.